Themen, die interessieren. Geschäfte, die polarisieren. Meinungen, die zählen: Dies und mehr jeden Monat in unserem Newsletter.

Jetzt anmelden und nichts mehr verpassen!
  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Newsletter zum Nachlesen

23. Dezember 2020

Das Ende eines turbulenten Jahres

Am Schluss eines aussergewöhnlich schwierigen Jahres tagte nochmals das Parlament. In der Wintersession drehte sich, wie so oft seit dem Frühjahr, vieles um das Corona-Virus. Aber auch die Berufsbildung stand im Fokus. Dies und mehr erfahren Sie im neusten Newsletter.

Parlament setzt Zeichen zur Priorisierung der Berufsbildung
Bundesrat reagiert angemessen auf heikle Bedrohungslage
Eindringlicher Appell des Bundesrats zu Home Office
Änderungen bei den Sozialversicherungen für 2021
Anerkannte Berufsabschlüsse auch 2021 sichern

29. November 2020

Bewegung bei der Reform der zweiten Säule

Nach einer Fristverlängerung wegen des Coronavirus kommt die Botschaft zur Reform der zweiten Säule vors Parlament. Dabei hält sich der Bundesrat an die Eckwerte des Modells der Sozialpartner. Die drei Sozialpartner unterstützen diesen Entscheid, da dieses als einziges die Vorgaben erfüllt.  Dies und mehr erfahren Sie im neusten Newsletter.

Zwei wirtschaftsfeindliche Initiativen abgelehnt
Bundesrat folgt BVG-Kompromiss
Bund weitet Härtefall-Zahlungen und Leistungen bei Kurzarbeit aus
Angemessene Nothilfe für Kleinunternehmer
Die Berufsbildung zeigt Stärke in der Krise
Verbundpartnerschaft in der Berufsbildung gestärkt
Grosser Handlungsbedarf trotz Flexibilität von Arbeitnehmern mit Betreuungsaufgaben
Mehr meldepflichtige Berufsarten 2021
Bundesrat erweist der beruflichen Vorsorge einen Bärendienst

28. Oktober 2020

Mit Schutzkonzepten durch die Krise

Die zweite Welle der Corona-Pandemie ist da. Wie ein erneuter Lockdown langfristig verhindert werden kann, zeigen Beispiele aus der Industrie eindrücklich. Wichtig ist nun, dass sich alle an die Schutzkonzepte halten – ob Arbeitgeber oder Arbeitnehmer, ob auf Arbeit oder in der Freizeit. Wie sich die über 10’000 von der Suva überprüften Unternehmen daran halten, erfahren Sie in unserem neusten Newsletter.

Halten wir uns alle an die Schutzmassnahmen!
«Viele Mängel können innerhalb eines Tages behoben werden»
Wirtschaft in intensivem Abwehrkampf gegen das Coronavirus
Leitfaden für Homeoffice: Rahmen für eine Arbeitsform auf dem Vormarsch
Engagierte Ausbildungsbetriebe stärken die Schweiz
Spielverzögerung in der AHV
Bundesgesetz für betreuende Angehörige kommt in zwei Etappen
Gesetzlicher Vaterschaftsurlaub ersetzt GAV-Lösungen und betriebliche Regelungen

29. September 2020

Der Polit-Monat und seine Auswirkungen

Die Politik drückte dem September ihren Stempel auf. Das Parlament befand in der Herbstsession im Eiltempo über das Covid-19-Gesetz und absolvierte zusätzlich eine ausserordentliche Session. Am Ende des Monats folgte eine Abstimmung, an der wegen dem Aufschub während der Corona-Pandemie gleich über fünf eidgenössische Vorlagen zu entscheiden war. Mit dem Urnengang dürfte die politische Linke deutlich zufriedener sein als die Rechte.  Dies und mehr erfahren Sie in unserem neusten Newsletter.

Mandat für den Bundesrat
Über 60 Prozent gegen Begrenzungsinitiative und Kinderabzug
Covid-19-Gesetz mit Sozialpartnern
Nationalrat lehnt neue Vorschriften zu Lohngleichheit ab
Zugang zu den Mitteln ist für die Berufsbildung wichtiger als Aufstockung
EHB-Gesetz schafft Grundlage für Kompetenzzentrum der Berufsbildung
Gesetzliche Unterstützung für die Arbeitslosenversicherung

01. September 2020

Dünnes Eis für den BVG-Mindestzins

Die Schweizer Konjunktur bewegt sich seit der Corona-Krise auf dünnem Eis. Gerade deshalb ist es für das nächste Jahr besonders notwendig, dass der BVG-Mindestzins, jeglichen politischen Befindlichkeiten zum Trotz, für 2021 deutlich unter 1,0 Prozent liegen muss. Auch für Lohnerhöhungen besteht derzeit kaum Spielraum. Dies und mehr erfahren Sie in unserem neusten Newsletter.

BVG-Mindestzins für 2021 muss gesenkt werden
Verzögerte Umsetzung des Vorrangs für inländische Arbeitskräfte
Verlängerung der summarischen Kurzarbeitsentschädigung
Kaum Spielraum für Lohnerhöhungen – steigende Kaufkraft
Modernisierung bei der Arbeitsvermittlung und Personalverleih
Wir zeigen Gesicht: Ursula Gasser