Europäische Union (EU)

Unveränderte Kontingente für ausländische Erwerbstätige und Dienstleistungserbringer

19. Juli 2021 Vernehmlassungen

Der Schweizerische Arbeitgeberverband beantragt, dass Schweizer Unternehmen im Jahr 2022 wiederum bis zu 8‘500 Arbeitskräfte aus Staaten ausserhalb von EU und EFTA rekrutieren können. Für das Vereinigte Königreich soll ein separates Kontingent beibehalten werden. Auch nach der Coronakrise benötigen die Firmen qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland. Weiterlesen

Bedarfsgerechte Zuwanderung für rasche Erholung des Arbeitsmarkts

25. Juni 2021 News

Der diesjährige «Bericht des Observatoriums zum Freizügigkeitsabkommen» des Seco ist von den Auswirkungen der Covid-19-Krise auf den Schweizer Arbeitsmarkt geprägt. Die Neueinwanderungen nahmen bei Erwerbstätigen aus dem EU-Raum sowie bei den Kurzaufenthaltern deutlich ab. Am Gesundheitswesen wird sichtbar, wie wichtig die flexible und bedarfsgerechte Zuwanderung für diese und weitere Branchen ist. Weiterlesen

Bundesrat muss bilateralen Weg absichern

26. Mai 2021 Medienmitteilungen

Um den Schaden aus den gescheiterten Verhandlungen zu einem Rahmenabkommen mit der EU abzuwenden, muss die Schweiz ihre Europapolitik auf die Sicherung der bilateralen Verträge ausrichten. Daneben ist der Zugang zu Märkten ausserhalb der EU zu verbessern und innerhalb der Schweiz ein Revitalisierungsprogramm zu starten. Die Arbeitgeber werden sich überall aktiv einbringen. Weiterlesen

Wirtschaft fordert Klärungen auf politischer Ebene

17. April 2021 Medienmitteilungen

Die Schweizer Wirtschaft begrüsst die geplanten Gespräche zum Rahmenabkommen auf höchster politischer Ebene. Die Wirtschaftsdachverbände economiesuisse und Schweizerischer Arbeitgeberverband fordern vom Bundesrat, dass er die noch offenen Punkte mit der EU-Spitze rasch klärt. Es ist im Interesse des ganzen Landes, den bilateralen Weg für die Zukunft zu sichern. Weiterlesen

Rahmenabkommen: Offene Punkte rasch klären und dann eine Gesamtbeurteilung vornehmen

3. Februar 2021 Medienmitteilungen

Die beiden Wirtschaftsdachverbände economiesuisse und Schweizerischer Arbeitgeberverband haben sich heute in einer gemeinsamen Erklärung vor den Medien dezidiert für die rasche Klärung der noch offenen Punkte im Rahmenabkommen ausgesprochen. Auf der Basis der konkreten Gesprächsergebnisse zwischen Bern und Brüssel ist in einem zweiten Schritt eine Gesamtbeurteilung vorzunehmen. Gefragt sind jetzt rasche, konstruktive Gespräche, nicht voreilige Schlüsse. Weiterlesen

Newsletter

Themen, die interessieren. Geschäfte, die polarisieren. Meinungen, die zählen:
Dies und mehr jeden Monat in unserem Newsletter.

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.