«Die Schutzklausel – Modell für eine wirtschaftsfreundliche Umsetzung»

Der Schweizerische Arbeitgeberverband engagiert sich bei der Umsetzung der Masseneinwanderungs-Initiative für eine EU-verträgliche Lösung im Einklang mit dem Freizügigkeitsabkommen. Mit anderen Worten: Die neue Regelung muss zum einen wirtschaftsverträglich sein und darf zum anderen die Weiterführung des bilateralen Wegs nicht gefährden. Um diese Ziele zu erreichen, hat die Wirtschaft vor gut einem Jahr die Idee einer Schutzklausel präsentiert.

«Die Schutzklausel – Modell für eine wirtschaftsfreundliche Umsetzung»– das Referat von Guillaume Barazzone, Mitglied des Vorstandsausschusses des Schweizerischen Arbeitgberverbands, anlässlich der Medienkonferenz zum Reformbedarf in der Arbeitgeberpolitik