«Integration von Asylsuchenden: Wirtschaftliche Sicht, Rahmenbedingungen, Vor- und Nachteile»

2. November 2016 Präsentationen

Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene sind bisher nur zu einem geringen Teil in den Arbeitsmarkt integriert, obwohl die Mehrheit im erwerbsfähigen Alter ist. Für eine bessere Integration ist primär der Staat gefragt, etwa indem die Anstellung von Flüchtlingen vereinfacht und der Asylprozess verkürzt wird. Zudem sind parallel zur Integration in den Arbeitsmarkt Begleitmassnahmen nötig, um insbesondere sprachliche und kulturelle Barrieren abzubauen. Die Arbeitgeber ihrerseits bieten verschiedentlich niederschwellige Einstiegsmöglichkeiten mit Vorlehren, Praktika und Kursen an.

«Integration von Asylsuchenden: Wirtschaftliche Sicht, Rahmenbedingungen, Vor- und Nachteile» – die Präsentation von Simon Wey anlässlich der Reinacher Gespräche 2016 «Schiffbruch auf dem Festland? Der weite Weg von der Flucht ins Asyl» der Gemeinde Reinach