«Ein Rahmenabkommen muss das Ziel bleiben»

Die EU ist und bleibt die wichtigste Handelspartnerin der Schweiz. Ohne einen hindernisfreien und stabilen Marktzugang in die EU wäre der Erfolg der Schweizer Volkswirtschaft nicht möglich gewesen. Sollte keine Einigung über ein Rahmenabkommen erzielt werden, stünde der Ruf der Schweiz als Hort der politischen Stabilität auf dem Spiel. Darum erachten es die Arbeitgeber als ein wichtiges Ziel, ein Rahmenabkommen mit der EU abzuschliessen. Allerdings ist die Qualität des Verhandlungsergebnisses wichtiger als das Tempo.

«Ein Rahmenabkommen muss das Ziel bleiben» – das Referat von Gian-Luca Lardi anlässlich der Medienkonferenz des Schweizerischen Arbeitgeberverbands in Lugano.