«MEI: Unternehmen brauchen eine wirtschaftsverträgliche Umsetzung»

In Bezug auf die Umsetzung der Masseneinwanderungs-Initiative hat die Wirtschaft zwei Ziele: Die Umsetzung muss erstens wirtschaftsverträglich sein und darf zweitens die Weiterführung des bilateralen Wegs nicht gefährden. Diese Forderung ist nicht aus der Luft gegriffen, sondern entspricht dem Verfassungsartikel.

«MEI: Unternehmen brauchen eine wirtschaftsverträgliche Umsetzung» – das Referat von Heinz Karrer, Präsident von Economiesuisse, anlässlich der Medienkonferenz zur Umsetzung der Zuwanderungsinitiative