«Die demografischen Herausforderungen verlangen eine strukturelle Altersvorsorge-Reform»

Die Schweiz steht vor grossen demografischen Herausforderungen: Finanzieren heute noch gut 3,5 Erwerbstätige eine AHV-Rente, werden 2045 demografiebedingt gerade noch zwei Aktive für eine AHV-Rente aufkommen. Angesichts dieser demografischen Umwälzungen fordert die Wirtschaft geschlossen eine strukturelle Reform unseres Rentensystems. Dabei ist es den Arbeitgebern ein Anliegen, die Renten zu sichern – nach dem Grundsatz: Rentenniveau halten, aber nicht ausbauen.

«Die demografischen Herausforderungen verlangen eine strukturelle Altersvorsorge-Reform» – das Referat von Jean-Marc Probst, Vizepräsident des Schweizerischen Arbeitgeberverbands, anlässlich der Medienkonferenz zum Reformbedarf in der Arbeitgeberpolitik