«Arbeitslosigkeit über 50 ist kein Massenphänomen»

Welche Chancen und Risiken haben über 50-Jährige auf dem Schweizer Arbeitsmarkt und braucht es gesetzliche Massnahmen zu deren Schutz? Diese Fragen debattierten in der Sendung «Arena» des Schweizer Fernsehens Arbeitgeber- und Gewerkschaftsvertreter, Politikerinnen und ältere Arbeitnehmende. Arbeitgeberpräsident Valentin Vogt betonte, dass Arbeitslosigkeit über 50 kein Massenphänomen darstellt, im Gegenteil: Bis auf den schwierigeren Wiedereinstieg nach einer Erwerbslosigkeit zeigt die Arbeitsmarktstatistik sehr gute Werte an – vor allem im internationalen Vergleich. Die Arbeitgeber seien auf ältere Mitarbeitende schon heute und zudem in Zukunft noch verstärkt angewiesen.

Der Schweizerische Arbeitgeberverband hat im Rahmen seiner Publikationsreihe «Fokus» die Situation älterer Arbeitnehmender auf dem Arbeitsmarkt umfassend analysiert – lesen Sie die Publikation «Ältere Arbeitskräfte bereits sehr gut im Arbeitsmarkt integriert – Verbesserungen durch gezielte Massnahmen möglich».