«Neue Arbeitswelten – Revolution oder Evolution?»

Um für die Zukunft und die fortschreitende Digitalisierung gewappnet zu sein, braucht es sowohl gute Rahmenbedingungen als auch Offenheit für Neues. Beides ist derzeit in der Schweiz in Gefahr: Wohlstand wird verwaltet und Wachstum kritisiert, statt angestrebt. Dazu trägt auch der Bundesrat bei, der regelmässig Vorlagen vorantreibt, die bürgerlichen Grundsätzen widersprechen. Zudem leidet die typisch schweizerische Kompromisskultur stark unter dem Parteienwettbewerb und dem politischen Profilierungsgebaren.

«Neue Arbeitswelten – Revolution oder Evolution?» – das Referat von Valentin Vogt zur Eröffnung des ARBEITGEBERTAGS 2017.