«Mit dem BSV-Attest wäre ein Festhalten am Ständeratsmodell unverständlich»

2. Februar 2017,  Präsentationen

In der Frühlingssession beugen sich die beiden Räte ein letztes Mal über die Reform der Altersvorsorge 2020. Das von seiner Sozialkommission verbesserte Modell des Nationalrats vermag die Senkung des Mindestumwandlungssatzes in der beruflichen Vorsorge deutlich besser und günstiger zu kompensieren als das Modell des Ständerats. Das anerkennt auch das Bundesamt für Sozialversicherungen.

«Mit dem BSV-Attest wäre ein Festhalten am Ständeratsmodell unverständlich» – das Referat von Marco Taddei anlässlich der Medienkonferenz zur Arbeitgeberpolitik für die italienischsprachige Schweiz.