«Das Tessin als Vorbote und nicht als Sonderfall»

Die Schweizer Wirtschaft lebt von guten und stabilen Rahmenbedingungen – gerade auch im Verhältnis zur Europäischen Union. Für den Schweizerischen Arbeitgeberverband ist der bilaterale Weg die aktuell bestmögliche Option für die Schweiz. Auch das Tessin lebt von der Personenfreizügigkeit und leidet gleichzeitig darunter. Nirgends zeigt sich deutlicher, was der Wegfall von Grenzen zwischen zwei Ländern mit derart unterschiedlichen Wohlstandsniveaus bedeutet.

«Das Tessin als Vorbote und nicht als Sonderfall» – das Referat von Gian-Luca Lardi anlässlich der Medienkonferenz zur Arbeitgeberpolitik für die italienischsprachige Schweiz.